MEINE ROSAROTE HOCHZEIT

Komödie von Gerard Bitton und Michel Munz

ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG

vom 22. OKTOBER bis 31. DEZEMBER 2020
in Wien, NÖ, BGLD & STMK

 Alle Spielorte im Überblick

 

Wenn zwei Männer heiraten, ist das ja für heutige liberale Menschen keine Seltenheit – eher ungewöhnlich ist aber, wenn diese Männer keineswegs dem gleichen Geschlecht zugetan sind. Der Grund ist einleuchtend: Henri de Sacy „bekennender Junggeselle“ mit beträchtlichem Damenverschleiß, hat von seiner sittsamen Lieblingstante schwer geerbt. Allerdings mit einem Pferdefuß: Er muss heiraten und mindestens ein Jahr durchhalten; ein Rechtspfleger ist bestellt, dies auch regelmäßig zu überprüfen. Sein Anwalt Norbert ist findig: Da im Testament nichts von einer Frau steht, überreden die beiden Henris skurrilen und besten Freund Dodo, seines Zeichens erfolgloser Autor und Schauspieler, zur Eheschließung. Alles so weit so gut – bis Henris aristokratischer Papa Edmont de Sacy und Henris heimliche Flamme Sylvie auftauchen. Das Chaos nimmt seinen Lauf…
 
Die französische Komödie „Le gai marriage“ hatte vor nicht allzu langer Zeit seine sensationelle Uraufführung im Théâtre des Nouveautés Paris, steht seitdem in Frankreich, Deutschland und Italien auf allen Spielplänen und ist nun erstmals in Österreich angekommen. Eine herrliche, pralle, klassische Verwechslungs -Komödie, mit witzigen Dialogen, präzisen Pointen und perfektem Timing, ein rosaroter Alptraum zur köstlichen Unterhaltung des Publikums.

 

Mit:

Leopold Dallinger, Reinhard Hauser, Leila Strahl, Oliver Hebeler und Martin Gesslbauer

Regie: Marcus Strahl

Bühne: Martin Gesslbauer

Kostüm: Petra Teufelsbauer

  

 

Spielorte

WIEN
THEATER CENTER FORUM
22. Oktober bis 31. Dezember 2020, 19.30 Uhr
tgl. außer So. & Mo.
1090, Porzellang. 50
Tel.: 01/310 46 46, www.theatercenterforum.com

THEATER AKZENT
9. November 2020, 19.30 Uhr, 1040, Theresianumg. 18
Tel: 01/501 65-13306, www.akzent.at

GASTSPIELE NIEDERÖSTERREICH
WIENER NEUDORF, FREIZEITZENTRUM
24. Oktober 2020, 19.30 Uhr
STRASSHOF A.D. NORDBAHN, KUMST
7. November 2020, 19.00 Uhr, Tel.: 0660/191 70 80, www.kumst.at 
KOTTINGBRUNN, KULTURSZENE
8. November 2020, 18.00 Uhr, Tel.: 02252/743 83
MÜHLDORF, GEMEINSCHAFTSHAUS
14. November 2020, 20 Uhr
BADEN, THEATER AM STEG
19, November 2020, 19.30 Uhr, Tel.: 02252/868 00-630
KLOSTERNEUBURG, WILHERINGERHOF
21. November 2020, 20 Uhr

GASTSPIEL BURGENLAND
GÜSSING, KULTURZENTRUM
27, November 2020, Tel. 03322/421-46
www.kulturzentren.at

GASTSPIEL STEIERMARK
LEOBEN, STADTTHEATER
3. November 2020, 19.30 Uhr

 

Sujet Meine rosarote Hochzeit

Sujet: Sam Madwar

 

 

DA JESUS UND SEINE HAWARA

Das Wiener Evangelium von Wolfgang Teuschl
Dargeboten von Marcus Strahl und Claudia Rohnefeld

begleitet von Peter Havlicek

vom 27. NOVEMBEr bis 18. DEZEMBER 2020
in Wien, NÖ, STMK & TIROL

 Alle Spielorte im Überblick

 

Die "Weana Bibel" von Wolfgang Teuschl erschien 1971 und war damals für einige ein Skandal. Auf der anderen Seite war da reine Begeisterung! „Der Jesus spricht als ganz normaler Mensch!!!“ Während die Gegner des Buches damit argumentierten, eine Übertragung der heiligen Schrift in Mundart sei pietätlos, argumentierten die Befürworter des Buches, dass durch die Mundart eine gewisse Entfremdung entstehe, die einen neuen und unkomplizierteren Zugang zur Heiligen Schrift ermögliche. Helmut Qualtinger hat es gelesen, Kurt Sowinetz und Wolfgang Teuschl selbst.
 
An diesem Abend wird Schauspieler, Regisseur und Theaterleiter Marcus Strahl lesen, und die legendäre „Simpl“- Darstellerin und Wienerlied Sängerin Claudia Rohnefeld dazu ausgewählte Musik singen – Begleitet werden die beiden von Peter Havlicek. Ein vorweihnachtlich – heiter – besinnlich – wienerisch –musikalisch – literarisch – seligmachender Abend, sei hiermit versprochen!
 
Teuschls Antrieb das Buch zu schreiben, war die Tatsache, dass Jesus ja selbst hebräischen Dialekt gesprochen habe, und zwar Aramäisch. Des Weiteren ist sprachwissenschaftlich von hoher Wahrscheinlichkeit, dass das österreichische Wort „Haberer“ [phonetisch: Hawara] vom hebräischen „chawerim“ kommt.  

 

  

 

Spielorte

WIEN
THEATER CENTER FORUM
9.-12. und 15.-18. Dezember 2020, 20.00 Uhr
1090, Porzellang. 50
Tel.: 01/310 46 46, www.theatercenterforum.com

GASTSPIELE NIEDERÖSTERREICH
WIENER NEUSTADT, STADTTHEATER
27. November 2020, 19.30 Uhr
UNTERWALTERSDORF, SCHLOSS
29. November 2020, 16.00 Uhr
BADEN, THEATER AM STEG
3. Dezember 2020, 19.30 Uhr, Tel.: 02252/868 00-630

GASTSPIEL TIROL
LIENZ, SCHUBERTSAAL DER LANDESMUSIKSCHULE
28. November 2020, 19.30 Uhr

GASTSPIEL STEIERMARK
MARIAZELL
6. Dezember 2020, 19.00 Uhr

 

Sujet: Da Jesus und seine Kawara

Sujet: Patrick Kloepfer

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.